2. Kapitel: Das erste Jahr im Square Dance

Im 2. Kapitel schreibe ich über unser erstes Jahr im Square Dance.

Nachdem wir den Square Dance Club in Bad Segeberg besucht hatten, haben wir dann sogleich den ersten “Schnupperabend” am 12. Februar 2012 gehabt. Es wurde einfach einer draus. Die erste Hürde im Square Dance. Eine Woche später sind wir dann erneut in Bad Segberg zum clubabend gefahren und haben unseren 2. Schnupperabend mitgemacht.  Jetzt kamen in der darauffolgenden Woche die Frühjahrsferien, so dass 2x der Clubabend ausgefallen ist.

Nach den Ferien haben wir dann den dritten Schnupperabend mitgemacht. Im nachhinein hatten wir gehört, der Club war am Überlegen, ob Sie überhaupt mit uns 2 die Class machen sollten. Der Caller hatte dies befürwortet. Wir hatten uns auch dafür entschieden, die Class zu machen.

So haben wir angefangen, Square Dance zu lernen. Die Figuren wiederholten sich ja immer wieder. So war es auch leicht, die dann nach der ersten Runde vom letzten mal wieder umzusetzen.

Da wir im Grunde zu zweit die Class waren, kamen wir auch recht schnell voran. Auch die Tochter eines Mitglieds in Bad Segeberg hatte die Class mitgemacht, aber schon zum zweiten mal.

Dann kam ja der Hummeldance, wo wir ja nun doch schon mehr als einmal als Zuschauer erlebt hatten. Nur in diesem Jahr war es anders. Wir waren zwar noch nicht bei “Ferris Wheel” von den Figuren her, haben aber mit anderen Mitgliedern und unseren Freunden dennoch im Square getanzt. So haben wir dann auch beim Hummeldance die ersten Square Dance Kleidungsstücke gekauft.

Dann kamen die Sommerferien, wo kein Square Dance statt fand. Zusätzlich war noch vor den Ferien bei einem von uns etwas mit der Schulter nicht in Ordnung. So fehlte auch da noch ein wenig Class.

Dann wollten wir die Graduation Anfang Oktober machen, ging aber zeitlich nicht, weil wir keine Zeit hatten. So haben wir dann nach dem “Tag der Deutschen Einheit” unsere Graduation. Tanzen waren wir aber aber dennoch beim “Tag der Deutschen Einheit”.

Die Graduation fand am 08. Oktober 2012 statt. Wir haben an dem Tag woanders getanzt. Es kamen zahlreiceh Besucher aus anderen Clubs. Ein kleines Buffet wurde aufgebaut. Auch unsere Freunde waren dabei. Nach eine kurzen Aufgabe, haben wir die vier Ecken kennen gelernt, in der jeder ein Licht brennt. Danach erhielten wir dann unsere Urkunden. Wir waren nun Graduierte “Mainstream” Tänzer.

Unsere Freunde hatten ein wenig etwas vorbereitet. Wir haben kleine Geschenke erhalten. Aber auch wir hatten etwas vorbereitet. Jedes Mitgied bekam einen Schlüsselanhänger mit dem Square Dance Symbol, mit seinem eigenen Namen. Die hatte ich extra anfertigen lassen in dem Betrieb, wo ich gearbeitet hatte.

Seitdem sind wir viel unterwegs gewesen. Das erste richtige Special war dann der Trave Herbst Dance in Bad Oldesloe. Wir sind viel unterwegs gewesen. Der erste Club, den wir offiziell nach der Graduation besucht haben, waren die “Crazy Bumble Bees” am 15.10.2012. Caller damals wie heute, Guido Haas.

Ich hatte mal die ersten 3 Jahre die Clubs aufgeschrieben und Tabelle geführt. Rechnerisch waren wir ca. alle 3 Tage Tanzen.

Damit endet dann das zweite Kapitel. Es folgt das 3. Kapitel.